Montag, 12. Juni 2017

Rezi-Time

"Die Liebe eines Magiers ist das hellste Licht
und die tiefste Dunkelheit."


Die Reise geht weiter.
"Schnee und Orchideen" ist die großartige Fortsetzung von "Indigo und Jade".
Und bereits Teil 1 von Brittas Dilogie um den Magier und sein Menschenmädchen konnte mich in seinen Bann ziehen. [...]

Donnerstag, 27. April 2017

Klappentext-Donnerstag



Es ist wieder einmal Donnerstag.
Und das bedeutet es ist wieder Zeit für den Klappentext-Donnerstag von Pink Mai Books  :-)
Dabei richten wir den Blick nicht auf das Cover, sondern auf den Inhalt.


Diese Woche habe ich mich für Maienmond von Manuel Kohout entschieden.

Sieben kauzige Weiber, die das Schicksal der Welt weben, ein weißer Zauberkater, der auf einem fliegenden Schiff einer unheimlichen Felsentrollin hinterherjagt, der wilde Menschenjunge Parzival, der davon träumt, ein Ritter zu sein, und das schöne Elbenmädchen Maya auf ihrer Suche nach der geheimnisvollen Bernsteinträne – Dies sind nur einige der phantastischen Figuren in Maienmond, einem abenteuerlichen Märchen aus der Zeit, als Bäume und Felsen noch zum Leben erwachen konnten und die Magie der Kern aller Dinge war. 
Ein Märchen über den ewigen Wettstreit zwischen Leben und Tod, Gut und Böse und die Kraft einer Liebe, die die Sterne zum Erzittern brachte. 

Wird es Parzival und Maya gelingen, die Prüfungen der alten Nornen zu bestehen und die magische Zauberträne zu finden, mit deren Hilfe das Elbenmädchen wieder ihre wahre Gestalt erlangen kann?


Gelesen habe ich es leider noch nicht, aber der Klappentext klingt so märchenhaft, dass es wahrscheinlich nicht mehr lange auf meiner WuLi verweilen wird :-)

Donnerstag, 23. März 2017

Rezension: Die Legende von Enyador (Enyador-Saga 1)

* * * * * * * * * * * *
Vier Königssöhne.
Vier Wünsche.
Ein Schicksal.
* * * * * * * * * * * *
Nachdem ich durch das wahnsinnig tolle Cover auf das Buch aufmerksam geworden bin, habe ich mir den Klappentext und den Buchtrailer *Gänsehaut* dazu angesehen.
Tja, was soll ich sagen? Danach hatte Mira mich vollends am Haken :-D
Das klang nach der Art Geschichte, ...Weiterlesen

Dienstag, 21. März 2017

#Lieblings-Dienstag KW12



Gerade eben bin ich auf den Lieblings-Dienstag-Beitrag von  Die Buchmaid gestoßen.
Da sicher jeder gerne über Dinge schreibt die er liebt, hat die liebe Jennie den #Lieblings-Dienstag ins Leben gerufen. Jeden Dienstag gibt es auf ihrem Blog ein neues Thema. Heute: Lieblingsleseort.

Da ich zu Hause kein Lesezimmer habe, ist mein dortiger Lieblingsleseort
ganz unspektakulär mein Bett bzw. die Couch :-D

Aber draußen habe ich einige wunderschöne Orte entdeckt, wie z.B diesen hier:


Leider komme ich dort viel zu selten hin, da er etwas weiter weg liegt. 
Aber die Ruhe bzw. die Geräuschkulisse dort ist wunderschön! Ok, wenn man sich nicht gerade eine Zeit aussucht, zu der jeder Mountainbiker der Umgebung über die Brücke will^^ 
Und je nach Tageszeit kommt man sich vor als wäre man in einem Märchenwald <3 



Donnerstag, 2. März 2017

Klappentext-Donnerstag


Es ist wieder einmal Donnerstag (das bedeutet morgen ist Freitag *jubel*).
Und das bedeutet es ist wieder Zeit für den Klappentext-Donnerstag von Pink Mai Books  :-)
Dabei richten wir den Blick nicht auf das Cover, sondern auf den Inhalt.


Dieser Roman erzählt eine mystische Liebesgeschichte über verwandte Seelen, deren Liebe die Jahrhunderte überdauert. Er erzählt eine magische Geschichte, die in den Wirren des Mittelalters beginnt und in der heutigen Zeit endet, und er erzählt eine romantische Geschichte über eine junge Frau, die ein neues Leben beginnt, um ein altes abzuschließen.
Es sind die Schicksale dreier Frauen in unterschiedlichen Zeiten, deren Leben unweigerlich miteinander verknüpft sind - und nur der Mond kennt ihr Schicksal.


Seelen, Avalon, Mond.....schon hatte mich der Text. Ja, manchmal geht das ganz einfach :-D
Noch steht es auf meiner WuLi, aber ich denke, dass es in naher Zukunft bei mir einziehen wird.
 

Mittwoch, 1. März 2017

Rezension: Silent Love - Mit dir verbunden (Shawn & Mia 1)

Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch. 
Diesmal ist es kein Fantasybuch, sondern  ein Liebesroman (allerdings mit Thrillerelementen).

Was geschieht wenn Gewalt auf Sanfheit trifft? 
Gibt es Liebe auf den ersten Blick? 
Darf man einen Kriminellen lieben?
Shawn und Mia kommen aus völlig verschiedenen Welten.
Er bewegt sich in der Unterwelt als Sicherheitschef eines bolivianischen Drogenbarons.
Sie steht kurz davor, ihr erstes Jahr als Grundschullehrerin anzutreten.
Doch durch einen One-Night-Stand gerät das Leben der beiden völlig aus den Fugen.
Wird diese eine Nacht beide retten oder vernichten?


Manch einer mag jetzt denken: 
Oh, nein....schon wieder ein Liebesroman! Liebe auf den ersten Blick....und das nach einem One-Night-Stand ... *mitdenaugenroll*

Aber eins vorweg: 
Silent Love bricht mit den derzeit gängigen Liebesromanen. Weiterlesen...



Donnerstag, 23. Februar 2017

Es ist ...




Wer lässt sich nicht schon mal gerne vom hübschen Cover ablenken ohne auf den Rest zu achten?
Beim Klappentext-Donnerstag von Pink Mai Books richten wir den Blick aber allein auf den - ihr könnt es euch sicherlich schon denken - Klappentext bzw. Inhalt :-)

*
Sylnen: Der gefallene Krieger von Ela Feyh
*
Stell dir vor, nur du kannst das Land Crailsmur retten. 
Ein Land, in dem Seelen reisen können und Magie zum Leben erwacht, in dem Pflanzen Schabernack treiben und Geister deinen Verstand rauben, in dem Schönheit den Tod bedeuten kann und hässliches zu heilen vermag. Ein Land, das durch die Macht von zehn Büchern regiert wird: den Sylnen. 
Stell dir vor, eine geheimnisvolle Kraft beginnt dich zu beeinflussen, dein Denken zu verändern und lässt dich an allem Zweifeln, das du bisher kanntest. 
 Und stell dir vor, diese Kraft zeigt dir deinen Seelengefährten. 
Würdest du die Reise antreten?
*

Gelesen habe ich das Buch noch nicht, aber es steht schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste, denn der Klappentext konnte mich direkt für das Buch begeistern. Kennt es von euch schon jemand?


Freitag, 3. Februar 2017

#Freitagsgedanken



Vor kurzem hat Ava die Aktion Avas Freitagsgedanken  ins Leben gerufen. 
Jeden Freitag lässt sie uns an ihren Gedanken teilhaben und lädt zum mitmachen ein.
Mir gefällt die Idee und deswegen bin ich heute auch mal dabei.

Heutiges Thema:

Wer die Wahl hat ... Wenn du dich entscheiden müsstest, welche Superkraft würdest du wählen: 
Zeit anhalten, fliegen, Gedanken lesen, heilen! 

Puh, schwierige Frage! Denn wie so vieles, hat das alles irgendwie seinen Reiz.

"Gedanken lesen" kann ich schonmal ausschließen, so praktisch das auch manchmal wäre :-D
Meine eigenen Gedanken allein sind manchmal schon zu wirr.
Wenn dann noch die der Anderen hinzukämen.....*boom* GedankenApokalypse :-D

Es würde denke ich, auch nur wieder unnötig zu Stress, Ärger, Leid oder dergleichen führen. Denn seien wir mal ehrlich:
Wie oft denkt man etwas, meint es aber nicht so oder würde es so nie ausführen?!
Manche Gedanken die man für sich behält, würden ausgesprochen oder in dem Fall "gelesen" doch wieder nur Chaos hervorrufen. Gefühle zuverlässig "lesen" wär da schon praktischer^^

Bleiben also noch "Zeit anhalten", "fliegen" oder "heilen"....

"Zeit anhalten" fällt für mich auch eher durch. Zumindest wenn die Zeit dann nur für mich alleine still steht. Denn das würde irgendwie viele Momente zerstören. Den einzigen Vorteil sehe ich darin, das man zB. nie wieder zu einem Termin hasten müsste, viel mehr schlafen könnte, viel mehr Bücher lesen könnte, problemlos Serien suchten könnte, könnte, könnte....hmm, ok.
Vielleicht sollte ich das doch nochmal überdenken :-D

Die finale Entscheidung würde also sehr wahrscheinlich zwischen "fliegen" und "heilen" stattfinden.
Letzendlich würde ich mich wahrscheinlich mit knappem Vorsprung für das "Heilen" entscheiden.
Denn irgendwie erwischt es immer diejenigen, die es eigentlich nicht treffen sollte...und wenn ich dadurch z. B. verhindern könnte, das jemand viel zu früh, elendig zu Grunde geht, dann würde ich das doch allem anderen vorziehen.



Freitag, 27. Januar 2017

Friday-Rezi-Time

Rauklands Sohn von Jordis Lank

*** Du allein bestimmst, wer du bist *** 
Der Königssohn Ronan wird von seinem machthungrigen, kriegsbesessenen und cholerischen Vater Azel als Strafe für sein „Versagen“ auf die Insel Lannoch verbannt und soll diese innerhalb eines Jahres durch das bewältigen verschiedener Aufgaben einnehmen. Ronan soll, zur Lösung der Aufgaben, auf Lannoch einen Freund finden, doch alle stehen ihm ablehnend gegenüber. Nach einigen Wochen der Ablehnung erhält Ronan die Chance sich zu beweisen: Er rettet einem Schiffbrüchigen Fremden das Leben. Aber anstatt sich mit dem Geretteten anzufreunden, erpresst Ronan ihn quasi dazu ihm zu helfen. Doch nach und nach entsteht aus dieser erzwungenen und aus reinem Eigennutz geplanten Kooperation eine wirkliche Freundschaft. Doch wird das reichen um Lannoch für Raukland zu erobern? Und will Ronan das nach dem langen Zusammenleben mit den Lannochern überhaupt noch?
 
 
Rauklands Sohn von Jordis Lank ist der erste Teil der Rauklandtrilogie.
Irgendwann im letzten Jahr kam Jordis auf mich zu und fragte ob ich nicht Lust hätte "Rauklands Sohn" zu rezensieren. Weiterlesen ...